Seo Onlineshop – Die richtigen Optimierungsmaßnahmen

Was ist SEO?
SEO ist die Abkürzung von Search Engine Optimization. Im deutschsprachigen Raum als Suchmaschinenoptimierung bekannt, handelt es sich um verschiedene Prozesse, welche die Sichtbarkeit beziehungsweise das Ranking einer Webseite auf Suchergebnislisten von Google & Co. erhöhen. Aus der Sicht von Webseitenbetreibern wichtige Maßnahmen, um durch bessere Positionierungen, die Zahl der Besucher (Traffic) und den Umsatz zu erhöhen.

Optimierungsmaßnahmen entsprechend der Suchalgorithmen

Schon in den 90er Jahren, als Yahoo noch führend im Bereich der Suchtechnik war, haben einige erkannt, dass die kontrollierte Optimierung einer Webseite zur Steigerung des Traffics führte. Damals konnten mit relevanten Wörtern relativ rasch, gute Ergebnisse erzielt werden. Im Laufe der Jahre wurden die Suchalgorithmen der Suchmaschinenbetreiber stetig weiterentwickelt. Neben wichtigen Wortgruppen im jeweiligen Geschäftsfeld gibt es heute viele weitere Kriterien, welche die Platzierung eines Onlineshops oder eines Blogs beeinflussen. Grundlegend wird bei der Suchmaschinenoptimierung zwischen Onpage- und Offpage-Optimierung unterschieden. Dieses Thema ist mittlerweile so komplex, dass sich Unternehmer sowie Blogbetreiber kommerzieller Seiten für bessere Erfolgsaussichten an eine professionelle SEO Agentur wenden. Diese Agentur – https://www.seoagenturberlin.net/seo-online-shop/ – Ist eine der führenden in Berlin.

SEO Onpage-Optimierung

Dieser Begriff bezieht sich auf alle SEO-Maßnahmen, die an der Webseite vorgenommen werden. Dazu gehört beispielsweise die Keyword-Analyse, das richtige Setzen von Überschriften (H1, H2, H3) und die Title-Tag Optimierung wie das Einhalten einer bestimmten Zeichenzahl. Interne Verlinkungen und eine Meta Description, mit der sich Internetnutzer in den Suchergebnislisten einen schnellen Überblick über den Inhalt eines Artikels verschaffen, sind weitere Prozesse. In den vergangenen Jahren gewann die mobilfreundliche Gestaltung einer Internetseite an Bedeutung. Auch die Ladezeiten beziehungsweise wie schnell sich eine Seite öffnen lässt, gehört zu den Ranking-Faktoren. Die Onpage Webseiten-Optimierung dient jedoch nicht nur dem Zweck der Suchmaschinenfreundlichkeit, sondern soll durch eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit (Usability) für eine längere Verweildauer der Besucher sowie Umsatzsteigerung sorgen.

Offpage-Optimierung

Die Offpage-Optimierung schließt neben Links, die auf die eigene Seite verweisen, Erwähnungen einer Webseite auf sozialen Netzwerken, Foren und Blogs mit ein. Das Linkbuilding birgt Gefahren, da von Suchmaschinenbetreibern das gezielte Setzen von Backlinks nicht erwünscht ist.

Kostenlose SEO Tools

Es gibt eine Vielzahl an Analyse-Tools, die Webseitenbetreibern oder einer SEO Agentur bei der Suchmaschinenoptimierung helfen. Viele dieser Tools unterstützten in erster Linie bei der Onpage-Optimierung aber auch Offpage-Optimierung. Nutzer sollten sich nicht zu sehr auf diese Hilfestellungen versteifen. Bei stark umkämpften Keywords wie Urlaub, Geld im Internet verdienen oder Kredit verhelfen auch diese Tools zu keinen Wundern und Top-Platzierungen in den Suchergebnissen. Sie zeigen jedoch Fehler und Möglichkeiten auf, einen Schritt nach vorne zu machen. Unternehmen oder professionelle Blogbetreiber nutzen meist kostenpflichtige Lösungen wie SISTRIX und XOVI, die im kleinen Umfang oder über einen bestimmten Zeitraum auch kostenlos genutzt werden können. Noch erfolgsversprechender ist eine erfahrene und kompetente SEO Agentur. Für den Einstieg und kleinere Projekte reichen jedoch auch kostenlose Analyse-Tools.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.